Die wichtigste Grundregel



Dein militärischer Alltag ist bestimmt durch unterschiedlichste Anforderungen an dich als Soldat. Deshalb ist das MilFit Training daran angepasst und soll dich auf ein großes Spektrum an physischen und psychischen Belastungen vorbereiten.

Dein MilFit Training ist immer durch verschiedene Trainingsmethoden bestimmt, welche von Zeit zu Zeit variieren sollten, damit sich deine Muskeln nicht an Belastungen gewöhnen können. Dein Körper ist sehr anpassungsfähig, wie die Evolution unter Beweis gestellt hat.
Die menschliche Muskulatur bildet hierbei keine Ausnahme. Trainierst du beispielsweise regelmäßig mit 10 Wiederholungen im Bankdrücken bei gleichbleibendem Tempo, stellt sich dein Körper darauf ein und dein Muskelwachstum nimmt ab! 

Aber wieso? 

Um diese Frage beantworten zu können, musst du lernen, wieso der Mensch überhaupt mehr Muskulatur aufbaut. 

Dein Körper wird im Military Fitness immer wieder neuen Reizen ausgesetzt (mehr Zusatzgewicht, mehr Wiederholungen, längere Märsche etc.). Das versetzt deinen Körper in einen enormen Stresszustand. Dein Nervensystem merkt sich diese Art von Stress und will um jeden Preis eine Überlastung verhindern. Deshalb musst du deine Muskel schocken und ihnen keine Möglichkeit geben sich an eine Belastung zu gewöhnen!

Um Military Fitness aufzubauen, musst du deinen Körper immer vor neue Herausforderungen stellen um dich stetig zu verbessern.

Natürlich gewöhnt sich dein Körper nicht nach einem Training an neue Belastungsspitzen, jedoch solltest du nach ca. 6 Wochen dein Training und auch deine Trainingsmethoden variieren. 

Für dein Military Fitness Training solltest du dich immer an einen Grundsatz halten: Zuerst erhöhst du den Umfang, dann die Intensität! 

Als Soldat der Bundeswehr musst du immer für maximale Herausforderungen trainieren, damit du selbst bei erhöhten Belastungen nie in Stresssituationen verfällst oder unter mangelnder Aufmerksamkeit aufgrund Überbelastung leidest. Das kann dich im schlimmsten Fall dein Leben kosten!

Kurz um: erhöhe immer erst die Wiederholungszahl bzw. die zu bewältigende Entfernung, bevor du das Gewicht erhöhst. Dieser Grundsatz ist für dich elementar wichtig, da du somit Verletzungen vorbeugen kannst und dauerhaft dienstfähig bleibst. So verhinderst du auf nachhaltige Art und Weise einen Stillstand in deiner Fitnesskurve. 

Was sagst du zu der Thematik? Wie sind deine Erfahrung mit deinen Sport im Dienst? Schreib es uns gerne in die Kommentare

Bleibt dabei und werde mit uns MILFIT! 

translation missing: de.blogs.comments.title

translation missing: de.blogs.comments.moderated